Patent von Apple kombiniert iPhone und Notebook

Erst kürzlich berichteten wird über das Superbook von Sentio, welches auf der MWC erstmalig zu sehen war und nun hat Apple einen Patentantrag veröffentlicht, welcher das Smartphone mit dem Notebook kombiniert oder besser gesagt: das iPhone wird zum Notebook! Wie beim Superbook handelt es sich nur um ein Gehäuse, welches lediglich mit einem Akku ausgestattet ist, um die nötige Energie zu liefern. Betriebssystem, Software und Rechenleistung kommen vom iPhone selber. Im Unterschied zum Superbook soll das Smartphone allerdings nicht per Kabel angeschlossen werden, sondern wird direkt in das Gehäuse gesteckt und dient somit gleichzeitig auch als Touchpad.

Ob das Gehäuse neben den Vorteil einer Tastatur auch noch mit virtuelle Änderungen aufbieten wird, geht aus dem Patentantrag nicht hervor. So ist es fraglich, ob bei dieser Variante das Smartphone lediglich gespiegelt werden würde oder ob das Notebook auch eine eigene Darstellung anbietet.

Die wichtigste Frage bleibt aber bestehen – und zwar, ob das Patent es jemals bis zur Marktreife schafft. Da die Android Konkurrenz aber auf diesem Gebiet auch sehr aktiv ist, erscheint uns eine Umsetzung doch sehr realistisch.

TVT Media - Apple Patent

Quelle: pocketpc.ch, golem.de

 

 

Das Superbook

Auf dem vergangenen MWC hat das StartUp Sentio drei Varianten eines „Superbooks“ vorgesellt, dessen Konzept uns sehr interessant erscheint. Vereinfacht ausgedrückt ist ein Superbook ein Notebook mit Akku, aber ohne Betriebssystem oder eigenen Prozessor. Aber was soll daran super sein?

Sämtliche Inhalte die man zum Arbeiten oder zum Zeitvertreib benötigt werden über ein Android Smartphone geliefert, welches sich per USB-Kabel anschließen lässt. Mittels einer speziellen App erscheint binnen Sekunden eine spezielle Desktop-Oberfläche, welche sich vom Layout her an einem klassischen Notebook orientiert.

Die Software ist derzeit noch nicht komplett ausgereift, ebenso sind beim Gehäuse noch Verbesserungen möglich, aber bei dem vorgestellten Modell auf der MWC handelte es sich ja auch nur um einen Prototyp. Via Kickstarter konnte der Hersteller aber bereits einiges an Kapital einsammeln und erreichte sein Finanzierungsziel bereits innerhalb einer Stunde.

Wir finden diesen Ansatz durchaus interessant und innovativ und werden weiterverfolgen, wie sich diese Idee in der Zukunft noch entwickeln wird.

The Superbook by Sentio from The Superbook by Sentio on Vimeo.

Quelle: golem.de