Samsung Galaxy Note 6 schon vor der IFA im Handel

Logo Samsung Galaxy Note - TVT media

Viele Jahre lang war es fast schon Tradition, dass Samsung die IFA nutzte, um seine neuen Phablets vorzustellen. Nachdem der koreanische Hersteller aber im vergangenen Jahr mit dieser Tradition gebrochen hatte und das Galaxy Note 5 bereits im August vorstellte, wird die Veröffentlichung des Galaxy Note 6 dieses Jahr wohl noch früher stattfinden.

Für Juli 2016 hat Samsung eine Präsentation angekündigt, auf der das neueste Modell der Phablet Serie vorgestellt werden soll, bevor es kurz darauf wohl im Handel erscheinen wird. Der Grund für das vorgezogenen Veröffentlichungsdatum könnte darin liegen, dass man im Sommer schlichtweg mehr Aufmerksamkeit erlangt, als in den Herbst-Monaten, wenn viele Hersteller pünktlich zur IFA ihre neuesten Modelle präsentieren. Auch für Samsungs größten Konkurrenten Apple war der Herbst bisher immer eine beliebte Jahreszeit zur Ankündigung neuer Modelle.

Bei der Ausstattung sind keine Überraschungen zu erwarten, sie wird wie gewohnt auf hohem Niveau befinden. Vermutet wird ein Exynos 8890 Prozessor, 6GB Arbeitsspeicher und eine 12 Megapixel Kamera. Als Betriebssystem wird das neue Android N auf dem Gerät installiert sein, welches sich derzeit noch in der Beta-Phase befindet, bis zum Sommer aber auf jeden Fall Marktreife erlangt haben sollte. Ob Samsung zur IFA dennoch eine Überraschung zu bieten hat bleibt abzuwarten.

Quellen: thebitbag.com, handyflash.de

Die besten Tablets

TVT media - Apple iPad 2 Mini

Nachdem wir im letzten Post mit Hilfe der Stiftung Warentest mal einen genaueren Blick auf das Preisleistungsverhältnis von Smartphones geworfen haben, hat Computerbild eine ähnliche Statistik zu bieten, diesmal geht es allerdings um Tablets

Dass auf dem Tablet-Markt ein hoher Konkurrenzkampf herrscht, zeigt der Preisverfall: In den vergangenen vier Jahren hat sich der Durchschnittspreis von 502€ auf 265€ nahezu halbiert. Im Test hat Computerbild die Tablets bereits vorab in drei Preisklassen unterteilt: <350€, 350€ bis 600€ und mehr als 600€. Im Gegensatz zu den Smartphones, hat Apple es aber nicht nur in die Top10 geschafft, sondern belegt sogar die vorderen beiden Plätze. Die Gesamt Top 10 sieht wie folgt aus:

  1. Apple iPad mini 4
  2. Apple iPad Pro
  3. Huawei MediaPad X2 7.0
  4. Apple iPad Air 2
  5. Samsung Galaxy Tab S2 8.0
  6. HP Pro Slate 8 (2015)
  7. Sony Xperia Z4 Tablet
  8. Samsung Galaxy Tab S2 9,7
  9. Google Project Tango
  10. Google Pixel C

Die kompletten Details über die Auswertung findet ihr auf computerbild.de.

Schnäppchen-Smartphones

TVT media - Samsung Galaxy S5

Wie viel genau sollte eigentlich ein Smartphone kosten? Dass sich diese Frage nicht ganz so einfach beantworten lässt, leuchtet ein, da Technik-Pioniere oftmals hohe Preise zahlen, um immer über das neuste Modell zu verfügen, aber auch zusätzliche Funktionen, wie z.B. Fingerabdruck-Sensor, Infrarot Port, die Qualität der Kamera, usw. den Preis entscheidend beeinflussen.

Was aber, wenn man einfach nur ein Smartphone will? Die Stiftung Warentest hat in der Januar-Ausgabe recherchiert, welche Smartphones über das beste Preis-Leistungs-Verhältnis verfügen. Bis auf ein Smartphone handelt es sich ausschließlich um Android-Modelle und Samsung ist in der Top 10 auch sehr häufig vertreten, auch wenn ein Blick auf andere Hersteller durchaus lohnenswert erscheint. Den kompletten Test findet ihr hier, die aktuelle Top 10 gestaltet sich wie folgt:

  1. Samsung Galaxy S5 (ca. 265€)
  2. LG G3 (ca. 280€)
  3. LG G4c (ca. 170€)
  4. HTC One M8 (ca. 350€)
  5. Samsung Galaxy S5 mini (ca. 235€)
  6. Samsung Galaxy J5 (ca. 180€)
  7. Nokia Lumia 830 (ca. 290€)
  8. Samsung Galaxy A5 (ca. 245€)
  9. Samsung Galaxy A3 (ca. 170€)
  10. Samsung Galaxy S5 Neo (ca. 300€)

Quelle: n-tv.de

Smartphone-Aussichten für 2016

TVT media - Samsung Galaxy S6 Edge

Das Jahr ist gerade erst gestartet, aber einige Smartphone-Neuheiten werfen bereits ihre Schatten voraus. Wir wagen einen kleinen Blick in Zukunft, und schauen mal genauer, auf was wir uns dieses Jahr freuen können.

Da wäre zum einen der chinesische Hersteller Huwaei, welcher mit dem Mate 8 seine XXL-Serie erweitert. Das Gerät trumpf zwar nicht mit Quantensprüngen in der Entwicklung auf, verfügt aber über einen schnelleren Prozessor (2,3 Ghz), einer 16 Megapixel-Kamera und bis zu 128 GB Speicher. Samsung wird voraussichtlich auf dem Mobile World Congress im Februar in Barcelona seine neuen Top Modelle Galaxy S7 und S7 Edge vorstellen und dann verraten, ob die Gerüchte um ein Faltbares Display tatsächlich der Wahrheit entsprechen.

Über das LG 5 kursieren ebenfalls schon einige Vermutungen im Netz. So soll der Nachfolger des G4 mit den neuen Qualcomm-Prozessor Snapdragon 820 ausgestattet werden, mit einem Metallgehäuse ausgestattet sein und über ein 5,6’’ großes QHD Display verfügen. Sony wird seine Xperia Serie wohl ebenfalls erweitern, allerdings findet man im Netz bislang kaum nennenswerte Neuigkeiten über das Z6.

Last but not Least sei doch Apples iPhone zu erwähnen. Bereits seit einigen Wochen wird spekuliert, womit das iPhone7 wohl auftrumpfen wird. Vermutet wird, dass die klassische Lautsprecherbuchse ersetzt wird und sogar der Home-Button wegfallen soll.

Was sich alles bewahrheiten wird und was ins Reich der Märchen gehört, werden wir in den nächsten Tagen und Wochen verfolgen und euch mit den entsprechenden Fakten versorgen.

Quelle: chip.de

 

Samsung wird rund!

TVT.media - Logo Samsung

Mit der Gear Fit und der Gear S ist Samsung bereits erfolgreich auf dem Smatwatch-Markt vertreten. In wenigen Tagen wird Samsung im Rahmen der IFA ein weiteres Modell vorstellen: Die Gear S2. Am 03.09. werden die Koreaner eine Pressekonferenz abhalten, auf welcher das neue Modell offiziell vorgestellt wird.

Die Gear S2 wird im Gegensatz zu den bisherigen Modellen ein rundes Gehäuse aufweisen, welches mit einem drehbaren Rand ausgestattet ist. Dieser soll ebenfalls als Bedienelement genutzt werden können, auch wenn noch nicht bekannt ist, welche Funktionen damit gesteuert werden.

Die Uhr wirkt insgesamt etwas schlanker, weshalb es sich wohl um eine Smartwatch im klassischen Sinne handeln wird, d.h. sie wird mit einem Smartphone gekoppelt, anstatt über ein eigenes Mobilfunkmodul zu verfügen. In wenigen Tagen wissen wir mehr!

Quellen: areamobile.de, giga.d

90 Smartphones!

Falls ihr auch manchmal das Gefühl habt, ihr verliert so langsam den Überblick über die ganzen verschiedenen Smartphone-Modelle, haben die Kollegen von Computerbild eine hilfreiche Fotostrecke zusammengestellt. Hier könnt ihr euch noch mal in Ruhe durch 90 verschiedene Modelle klicken!

TVT Media - Handyübersicht

Quelle: computerbild.de

Content für 4K

TVT media - Logo NetflixTVT.media - Logo Samsung

Wir haben uns in diesem Blog ja bereits des Öfteren die Frage gestellt, was man mit einem 4K-Fernseher anstellen soll, wenn kaum passende Inhalte nicht verfügbar sind. Zwar bewegt sich etwas in diesem Markt, wie z.B. mit pearl.tv oder Ultra-HD BluRay-Playern, doch Samsung setzt noch auf eine weitere Quelle: Streaming.

Um dies zu verwirklichen werden Samsung und der Streaming-Dienst Netflix auf der IFA 2015 gemeinsam auftreten. Ziel dieser Performance ist die Demonstration von 4K-Inhalten und sogar HDR-Material per Video On Demand. Während es bei den Fernsehsendern noch an der nötigen Spezifikation mangelt, gehen Netflix und Samsung bereits den nächsten großen Schritt voran. Welche Bandbreite für die Übertragung solcher Inhalte verfügbar sein sollte, wurde bisher aber noch nicht verraten.

Quelle: heise.de

Samsung mit Smartwatch auf der IFA?

TVT.media - Logo Samsung

Es ist wohl ziemlich sicher, dass Samsungauf der IFA 2015 das Galaxy Note 5 vorstellen wird. Neu ist allerdings die Information, dass Samsung auch noch eine neue Smartwatch präsentieren will.

Das Gadget mit dem vermeintlichen Namen „Gear A“ (es existiert auch der Codename „Orbis“ im Netz) soll mit einem runden und hochwertigen Gehäuse daher kommen. Beim Betriebssystem setzt man auf das hauseigenen Tizen OS und für die Konnektivität wird die Uhr mit WLAN ausgestattet sein – eine Variante mit einer Mobilfunk-Verbindung ist ebenfalls im Gespräch.

Über die Gründe, warum die Uhr ebenfalls zur IFA präsentiert werden soll, kann nur spekuliert werden, da bisher ein früherer Veröffentlichungstermin erwartet wurde. So ist es vorstellbar, dass Samsung zum Einen die Zeit nutzen will um die Hardware zu verbessern, zum Anderen aber auch einfach abwarten will, bis sich die Aufregung um die Apple Watch ein wenig gelegt hat.

Quelle: inside-handy.de

Samsung Galaxy S6

Noch in diesem Frühjahr soll das neue Galaxy S6 auf den Markt kommen. Auch wenn Samsung sich mit genaueren Details noch sehr bedeckt hält, sind einige Informationen durchgesickert.

So soll es auch eine zweite Version geben, die ähnlich wie das auf der IFA vorgestellte Glaxy Note Edge, über ein Curved-Display verfügen soll. Die Bilddiagonale soll hierbei von 5,1 Zoll auf 5,5 Zoll wachsen, womit das Smartphone den Konkurrenten aus dem Hause LG (g3) oder Apple (iPhone 6 Plus) sehr nahe kommt.

Auch bei den Prozessoren sollen zwei verschiedene Versionen zum Einsatz kommen, u.a. der hauseigene Exynos-7420. Bereits im vergangenen Monat wurde bekannt, dass Samsung seine eigene CPU-Entwicklung vorantreiben will. (<Link zu Artikel vom 10.12.2014).

Als möglicher Präsentationstermin gilt der Mobile World Congress, der vom 02. Bis 05. März in Barcelona stattfindet. Wir halten die Augen offen!

TVT media - Galaxy S6

Quelle: mobilfunk-talk.de

Samsung mit eigenem CPU

TVT.media - Logo Samsung

Wie es scheint, will Samsung sich mit der Eintwicklung eigener CPUs von den großen Chipentwicklern unabhängig machen. Bisher hat Samsung seine CPUs und GPUs von ARM erhalten. Die Entwicklung eigener mobile Chips soll kurz vor der Serienreife stehen und könnte bereits Mitte 2015 vorgestellt werden. Ein möglicher Einsatz wäre das Galxy Note 5, für dessen Veröffentlichung die IFA 2015 ein heißer Termin ist.

Quelle: andronews

Smartphone-Test Teil II

Wie bereits angekündigt, erhaltet ihr noch weitere Reviews über neue Smartphone-Modelle. Auch wenn das HTC Desire eher als David gegen den Goliath Galaxy Note 4 antritt, ist es interessant zu sehen, wie sich ein 180,-€-Smartphone von einem Modell im 700,-€-Bereich unterscheidet.

Schaut euch die Rezensionen an und entscheidet selbst, welche Funktionen ihr als Unabdingbar erachtet, wie sich die technische Spezifikationen voneinander unterscheiden und welche Display-Größe für euch am besten geeignet ist.

Einen sehr ausführlichen Bericht über das Galaxy Note gab es in der Zeit, das HTC Desire wurde von chip.de und netzwelt.de genauer unter die Lupe genommen.

Samsung Gear S ab heute im Handel!

Ab heute ist die Smartwatch Gear S von Samsung im Handel erhältlich. Ihr Bildschirm misst 2 Zoll und bietet eine Auflösung von 360 x 480 Pixel. Ausgestattet ist sie mit 3G, Bluetooth und WiFi und kann so komplett eigenständig operieren, ohne mit einem Smartphone verbunden sein zu müssen. Darüber hinaus besitzt sie noch einen Pulsmesser und ein GPS-Modul.

Beim Betriebssystem setzt Samsung allerdings nicht auf AndroiWear, sondern auf Tizen, wofür aber ebenfalls eine beachtliche Zahl an Apps verfügbar ist. Welches Betriebsystem sich in Zukunft durchsetzen wird bleibt abzuwarten, aber Konkurrenz belebt bekanntlich ja das Geschäft!

Einen ausführlichen Bericht könnt ihr auf andwear.de nachlesen.

Samsung vs. Apple

Das Samsung Galaxy Alpha war sicherlich eines der Highlights auf der IFA 2014. Wir haben in diesem Blog bereits über die neuen Smartphone-Modelle berichtet, aber wie schlägt sich das Android-Handy aus dem Hause Samsung eigentlich gegen den iOS-Konkurrenten aus dem Hause Apple.

Techhive.de hat einen kurzen Vergleich zwischen dem Galaxy Alpha und dem iPhone 6 gezogen. Das Ergebnis seht hier hier:

Quelle