Philipps rüstet sein TV-Portfolio auf

TVT Media - Logo Philipps

Philipps hat sein TV-Portfolio für 2017 deutlich aufgerüstet und bringt gleich sechs Serien auf den Markt. Hierbei liegt der Fokus ganz klar auf OLED TV- und LCD TV-Geräten. Auch das bisherige Alleinstellungsmerkmal des „Ambilights“ bleibt erhalten, wenn auch in angepasster Form. So wird das vierseitige Ambilight eingestellt, da es laut Hersteller ausreicht, wenn die Modelle durch die neuen Standfüße etwas angehoben werden und das Ambilight der anderen Seiten am unteren Bildschirmende mitwirkt.

Das günstigste Modell ist ab 799,-€ UVP erhältlich, verfügt über eine Bilddiagonale von 43 Zoll und zweiseitigem Ambilight. Die Kategorie darüber verfügt über dreiseitiges Ambilight und dem „HDR Premium“ Feature, welches sowohl HDR10 (UHD BluRay & Streaming) als auch HLG (Fernsehen) erlaubt. Diese Modelle sind im Schnitt knapp 100,-€ teurer und in den Größen 43, 49 und 55 Zoll erhältlich.

Steigt man in den Kategorien weiter auf, kommen Eigenschaften wie ein erweiterter Farbraum mittels Premium-Colour-Technologie, eine verbesserte Bewegtbild-Darstellung durch „Perfect Natural Motion“ sowie besserer Sound durch nach vorne ausgerichtete Lautsprecher hinzu.

Das teuerste Modell ist der 9002 4K OLED, welcher mit einer Bilddiagonalen von 55 Zoll 3.149€ kostet. Insgesamt besteht das präsentierte Portfolio aus 15 Geräten und dürfte mit seiner großen Preisspanne und den unterschiedlichen Ausstattungs- und Qualitätsmerkmalen eine breite Zielgruppe ansprechen.

Quelle: 4kfilme.de