Samsung Galaxy Note 6 schon vor der IFA im Handel

Logo Samsung Galaxy Note - TVT media

Viele Jahre lang war es fast schon Tradition, dass Samsung die IFA nutzte, um seine neuen Phablets vorzustellen. Nachdem der koreanische Hersteller aber im vergangenen Jahr mit dieser Tradition gebrochen hatte und das Galaxy Note 5 bereits im August vorstellte, wird die Veröffentlichung des Galaxy Note 6 dieses Jahr wohl noch früher stattfinden.

Für Juli 2016 hat Samsung eine Präsentation angekündigt, auf der das neueste Modell der Phablet Serie vorgestellt werden soll, bevor es kurz darauf wohl im Handel erscheinen wird. Der Grund für das vorgezogenen Veröffentlichungsdatum könnte darin liegen, dass man im Sommer schlichtweg mehr Aufmerksamkeit erlangt, als in den Herbst-Monaten, wenn viele Hersteller pünktlich zur IFA ihre neuesten Modelle präsentieren. Auch für Samsungs größten Konkurrenten Apple war der Herbst bisher immer eine beliebte Jahreszeit zur Ankündigung neuer Modelle.

Bei der Ausstattung sind keine Überraschungen zu erwarten, sie wird wie gewohnt auf hohem Niveau befinden. Vermutet wird ein Exynos 8890 Prozessor, 6GB Arbeitsspeicher und eine 12 Megapixel Kamera. Als Betriebssystem wird das neue Android N auf dem Gerät installiert sein, welches sich derzeit noch in der Beta-Phase befindet, bis zum Sommer aber auf jeden Fall Marktreife erlangt haben sollte. Ob Samsung zur IFA dennoch eine Überraschung zu bieten hat bleibt abzuwarten.

Quellen: thebitbag.com, handyflash.de