VW verbindet PKW mit dem eigenem Zuhause

Bereits auf der diesjährigen IFA hat VW demonstriert, wie sich Autos über Car-Net per App-Connect mit dem Smart-Home verbinden lassen. Bei diesem Vorhaben kooperiert der Autohersteller mit dem Start-Up Doorbird sowie dem Tore- und Türenhersteller Hörmann.

tvt-media-logo-vw-ho%cc%88rmann-doorbird

App Connect ist seit 2015 optional in allen neuen VW-Modellen verfügbar. Die Technik ermöglicht es z.B., dass man informiert wird, wenn jemand vor der Tür steht, ermöglicht es, mit dieser Person zu sprechen und bei Bedarf auch die Tür und/oder Tor zu öffnen.

Bei flexiblen Arbeitszeiten wäre es zudem denkbar, die Heizung punktgenau auf die Heimkehr abzustimmen oder wenn es auf der Autobahn mal wieder nur langsam vorwärts geht, diesen Zeitpunkt auch ein bisschen hinaus zu zögern.

Bei so viel Technik im Auto bleibt das selbstfahrende Auto in naher Zukunft unausweichlich, damit wir uns bald endlich voll und ganz den Apps in unserem fahrbaren Untersatz widmen können. 😀

Quelle: baulinks.de